Antrag: „Bahnradweg Niederwalgern – Lohra-Damm“

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Gemeindeparlament Weimar bringt den folgenden Antrag in die Gemeindeversammlung ein:  

 

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Weimar (Lahn) fasst folgenden Beschluss:

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Lohra, dem Kreis Marburg-Biedenkopf und dem Land Hessen plant und baut die Gemeinde Weimar (Lahn) die stillgelegte und ca. 5 Kilometer lange Eisenbahnstrecke von Niederwalgern nach Lohra-Damm zu einem Bahnradweg mit feinkörniger Asphaltdeckenoberfläche aus.

 

Sachdarstellung:

1.     Auf der auch als Aar-Salzböde-Bahn bezeichneten Eisenbahnstrecke zwischen Niederwalgern und Herborn ist der Eisenbahnverkehr seit dem 9. Juni 2001 vollständig eingestellt. Im Unterschied zu einzelnen Trassenteilen in Lohra und Herborn ist die Trasse zwischen Niederwalgern und Lohra-Damm noch nicht überbaut.

2.     Der Bahnradweg soll so ausgebaut werden, dass er als kombinierter Rad-, Fuß- und Wanderweg genutzt werden kann.

3.     Wegen der meist moderaten Neigungssituation (Steigung/Gefälle) eignen sich ehemalige Eisenbahntrassen in besonderer Weise zur Anlage von Fahrradwegen. Von Niederwalgern nach Lohra-Damm steigt die Trasse auf einer Länge von 5 Km um 70 Höhenmeter an. Das entspricht einer Steigung von 1,4%.

4.     Im Zuge des Umbaus zu einem Eisenbahnradweg kann der im vorhandenen Planum noch befindliche Gleisschotter verwendet werden.

5.     Sollte aufgrund von veränderten verkehrspolitischen Rahmenbedingungen in der Zukunft auf dieser Trasse wieder Eisenbahnverkehr stattfinden, kann ohne großen Aufwand und kostengünstig der Schienenweg wieder hergestellt werden.

6.     Ein Radweg auf der stillgelegten Eisenbahnstrecke zwischen Niederwalgern und Lohra-Damm sichert diese Trasse als Verkehrsweg für die Zukunft vor Zweckentfremdung durch Überbauung.

7.     Mit dem Bahnradweg Niederwalgern – Lohra-Damm würde eine attraktive Verbindung zum vorhandenen Salzböderadweg geschaffen.

8.     Die Stärkung der Nahmobilität ist ein zentrales Anliegen der aktuellen Verkehrspolitik des Landes Hessen. Vgl. hierzu auch die Webseite: www.nahmobilität-hessen.de.

9.     Die beantragte Maßnahme soll Bestandteil eines noch zu erstellenden Radwegekonzeptes der Gemeinde Weimar sein.

10.  Die beantragte Maßnahme soll Bestandteil des in der Planung befindlichen Radwegenetzes des Kreises

Marburg-Biedenkopf werden.

11.  Das Thema „Klimaschutz“ ist in aller Munde. Es ist der erklärte politische Wille von Bund, Ländern und

Gemeinden, die Bedingungen für das umweltfreundliche Verkehrsmittel Fahrrad zu verbessern. Der Anteil des Verkehrsträgers „Fahrrad“ am Modal Split aller Verkehrsträger muss deutlich erhöht werden.

12.  Mittel zur Finanzierung der beantragten Maßnahme stehen über die Fördertöpfe LEADER und KIP zur

Verfügung.

zurück

URL:http://www.gruene-marburg.de/ortsverbaende/weimar-lahn/expand/625740/nc/1/dn/1/